Blogheim.at LogoModeblogger gibt 10 Tipps für schöne Haut • Laurel Koeniger

Modeblogger gibt 10 Tipps für schöne Haut

tipps für schöne Haut

Tipps für schöne Haut … Ich arbeite schon lange an meiner Haut. So könnte man es tatsächlich nennen. Denn der Weg zu meiner Haut, wie sie jetzt ist, war harte Arbeit. Und diese Arbeit ist noch nicht abgeschlossen. Trotzdem bin ich momentan ganz zufrieden und dachte mir, ich lasse dich an meiner Haut-Routine teilhaben. Denn diese Tipps für gesunde Haut haben mir geholfen, eine Balance zu finden, damit alles nicht noch schlimmer wird und auch die Heilung meiner Haut angekurbelt. Also viel Spaß beim Lesen, ich hoffe, der eine oder andere Tipp ist hilfreich für dich.

Übrigens ist Akne natürlich eine Hautkrankheit, für die niemand etwas kann, und die nicht am Lebensstil festgemacht werden kann. Diese Tipps helfen dabei also nur bedingt. Ich selbst hatte eine Zeit lang mittelschwere Akne und mittlerweile nur mehr hin und wieder Unreinheiten, worüber ich sehr froh bin. Lies dir aber, falls du an Akne leidest, gerne trotzdem meine Tipps durch- deine Haut so zu unterstützen, ist in fast jedem Fall gut.

10 Tipps für schöne Haut

1. Immer genug Wasser trinken. Dafür gibt es keinen ganz genauen Richtwert. Es pendelt sich bei den meisten Menschen aber so bei 2-3 Liter am Tag ein. Viel weniger, aber auch viel mehr, sollte es nicht sein. Es sei denn, du machst Sport. Wasser hilft dem Körper einfach, den Körper zu entgiften, die Nieren richtig arbeiten zu lassen und so weiter. Außerdem werden die Flüssigkeitspolster der Haut aufgefüllt.

So trinkst du immer genug Wasser

genug wasser trinken

2. Gesunde Ernährung ist sehr wichtig für die Haut. Da ich kein Ernährungsexperte bin, kann ich dir hierzu nichts ganz Genaues sagen, aber was auf jeden Fall schlecht für deine Haut ist, sind sehr fettige und salzige Lebensmittel, wie Pommes Frittes oder Chips. Im Gegensatz zu nativen, kalt gepressten Ölen- die können sehr gesund sein und sind nicht mit dem Fett in verarbeiteten Speisen zu vergleichen. Auch auf Zucker zu verzichten kann nicht schaden- vor allem deine Zähne werden es dir danken!

3. Der richtige Umgang mit der Sonne ist auch extrem wichtig! Du solltest jeden Tag eine Gesichtspflege mit ein wenig Lichtschutzfaktor verwenden. Einer mit 6 oder 15 sollte reichen. Im Sommer kann es natürlich noch mehr sein und wenn du mehr Zeit in der Sonne verbringst, sollten es 30+ an LSF sein. So wird die Haut geschützt und du bekommst nicht so schnell einen Sonnenbrand. Sonnenbrand ist das schlechteste, was du deiner Haut antun kannst: Davon sterben unzählige Hautzellen und außerdem steigt das Krebsrisiko.

Trotzdem braucht der Körper natürlich ein wenig Sonne, denn nur in der Sonne kann die Haut das wichtige Vitamin D3 bilden. Also sei einfach bewusst im Umgang mit dem heißen Himmelskörper.

lush gewinnspiel

4. Sport machen ist auch sehr wichtig für dich und deinen Körper. Die Poren gehen beim Sport auf, der Körper schwitzt Giftstoffe, überschüssigen Talg und Schmutz aus und alles wird schön gereinigt. Nach dem Sport solltest du dein Gesicht und deinen Körper gut abwaschen und eine leichte Pflege auftragen, um die Feuchtigkeit in der Haut zu halten.

5. In der Sauna zu schwitzen ist natürlich auch eine Idee: Es geht hier ja nicht um den Sport sondern um das Schwitzen an sich. Geh in die Sauna, es muss gar nicht schlimm heiß sein. Noch empfehlenswerter finde ich eine Dampfsauna- mehr zu den Effekten im nächsten Punkt.

6. Wenn du nur dein Gesicht pflegen willst, kannst du auch einfach ein kleines Dampfbad machen. Dafür nimmst du einen Topf, füllst ihn nicht ganz zur Hälfte mit heißem Wasser und beugst dich mit einem Handtuch über deinem Kopf darüber. Du kannst in das heiße Wasser auch zwei Teelöffel Salz und ein paar Tropfen ätherische Öle hinzugeben. Deine Haut wird sich freuen.

Das reinigt übrigens auch die Atemwege und löst Schleim- wenn du also erkältet bist, ist das ebenfalls eine sehr schöne Methode. Deine Haut wird sich danach herrlich weich anfühlen! Und auch danach wieder ein klein wenig Moisturizer.

7. Gönn deiner Haut hin und wieder eine passende Gesichtsmaske. Ich kann hier die von LUSH sehr empfehlen. Einmal in der Woche reicht leicht. Ich mache es sogar nur so einmal alle zwei Wochen.

8. Achte auf die Inhaltsstoffe in deiner Kosmetik. Es ist furchtbar, was so alles enthalten sein kann. In so vielen Kosmetika ist Mikroplastik oder anderes Mineralöl enthalten. Das wird dann von der Haut absorbiert und aufgenommen … Und ganz ehrlich- auch, wenn es nicht mal einen Schaden anrichtet, möchtest du Plastik in deinem Körper haben, egal, in welcher Form? Abgesehen davon landet alles Plastik und Mineralöl irgendwann in der Umwelt und im Meer und kann nicht abgebaut werden.

9. Meistens kann ich Naturkosmetik-Alternativen sehr empfehlen. Du kannst Siegeln wie natrue, BDIH oder ecocert vertrauen. Da sind dann nur natürliche Inhaltsstoffe enthalten, die aber natürlich auch Reizungen auslösen können. Lerne einfach am besten ein wenig über die Inhaltsstoffe, damit du weißt, welche du vermeiden kannst. Ganz furchtbar sind Sodium Laureth Sulfate oder alle Arten von Polyisobutenen oder Acryl oder Microcristalline Wax, nur, als kleine Beispiele. Lade dir doch die App Codecheck runter und scanne mal deine Produkte, das liefert schon mal einen super Überblick, auch, wenn die App natürlich nicht komplett alles umfasst und auch nicht so genau erklärt.

Wir schenken Gift | Codechek

Sehr empfehlen kann ich hier die Marke BioSelect*, die wirklich außergewöhnlich gute Kosmetik herstellt, zu großen Teilen sogar BIO.

Rasieren mit Naturkosmetik von BIOselect | Dreitagebart richtig rasieren

rasieren mit naturkosmetik

10. Wenn dir all diese Tipps nicht helfen, gehe zum Arzt. Ich kann es wirklich nur empfehlen. Erzähl von deinen Problemen und achte darauf, dass du wirklich ernst genommen wirst. Es gibt genug Ärzte, die einem über Jahre hinweg irgendwelche Cremes verschreiben, ohne, dass sich etwas ändern würde … Im Notfall, wechsle den Arzt wieder, denn es geht um deine Gesundheit und du möchtest eine Lösung dafür!

Ich hoffe wirklich, dass diese kurze Liste vielleicht einen kleinen Überblick darüber verschafft, was man im Alltag so für eine gesunde Haut machen kann. Ich selbst halte mich fast immer an diese Tipps und die Liste geht natürlich weiter.

Diese Liste als Video auf meinem YouTube-Kanal gibt es auch:

tipps für schöne haut


*Affiliate-Link: Wenn du über diesen Link einkaufst, bekomme ich eine kleine Provision. Für dich ändert sich dabei natürlich nichts.

MerkenMerken

MerkenMerken

Ähnliche Themen:

26 comments

  1. ein sehr cooler und informativer Beitrag lieber Laurel!
    zum (leider) großen Teil ist eine schöne Haut ja auch genetische Ursache, aber es stimmt schon, dass man auch einiges für sie tun kann – v.a. um sie schön zu halten!

    die Ernährung ist da auf jeden Fall einer der zentralsten Anhaltspunkte denke ich ????

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

    1. Vielen Dank, liebe Tina!
      Du hast Recht, zur Ernährung hätte ich sicher etwas mehr schreiben können, aber da traue ich mich nicht, viel mehr zu raten, als hier steht. Ich selbst esse fast rein vegetarisch und achte immer auf Abwechslung und gute Ernährung. Aber was nun wirklich richtig für die Haut ist, ist schwierig.

      Liebe Grüße! 🙂

  2. Wunderbare Tipps. Von mir gab es vor kurzen auch 10 Tipps ????
    Etwas anderes als bei dir, aber einige sind gleich ^^.
    Ich finde ja, dass es manchmal gar nicht so einfach ist, immer das richige zu tun. Manchmal siegt die müdigkeit oder die faulheit *lach*

    Alles liebe

    1. Oh cool! Muss ich mal vorbeischauen! 🙂 Haha, du hast natürlich Recht! Aber wenn man sich an eine Routine mal gewöhnt, ist es … nun ja, Gewohnheit eben. Dann läuft alles von selbst. ????

      Liebe Grüße!

    1. Ja, es ist furchtbar! :/ Ganz unverständlich wird es für mich, wenn Kunststoff in Duschgels oder Seifen ist. Hallo? Wofür? ????
      Da würde ich echt zu Naturkosmetik raten.

    1. Haha, danke dir Sigrid! 🙂 Stimmt, zumindest ein wenig auf sein Äußeres sollte jeder achten. Vor allem, um sich selbst gut zu fühlen!

  3. Ganz ganz tolle Tipps – vor allem der Punkt mit dem Wasser trinken fällt mir irre schwer, ich schaff pro Tag meistens nur an die 500ml, was natürlich viel zu wenig ist :/
    Wie wichtig Sonnenschutz im Alltag ist, ist mir heuer erst bewusst geworden… dafür hab ich gleich mal meine Gesichtspflege auf LSF umgestellt ????

    Alles Liebe, Katii – Süchtig nach…

    1. Haha, freut mich, dass du so zufrieden mit deiner Haut bist! Das ist immer schön 😀

      Liebe Grüße!

  4. Hey mein Lieber,

    ein toller, informativer Beitrag. Ich finde generell Männerblogs wunderbar… leider gibt es von ihnen nicht sooo viele! Ich finde die Beiträge oftmals detaillierter und vor allem intensiver!
    Sieht man an diesem hier auch wieder wunderbar!!

    Liebe Grüße aus Stuttgart!

    1. Hey liebe Ramona,

      Vielen Dank für dein Lob, das freut mich sehr! 🙂 Blogs von Männern sind leider wirklich recht selten. Und im Bereich Lifestyle noch einmal seltener, kommt mir vor.

      Liebe Grüße aus Wien!

    1. Die Maske finde ich wirklich super für meine (eher trockene) Haut! Freut mich, dass dir der Beitrag gefällt! 🙂

      Liebe Grüße!

  5. Oh oh, sorry, aber der Artikel ist fachlich einfach falsch.

    Ein Sonnenschutz von 6 oder 15 reicht nie im Leben aus, um vor Schäden der Sonne zu schützen. Da muss mindestens 30 her, und zwar in ausreichender Menge aufgetragen.

    Ebenso verhält es sich mit der Naturkosmetik – die ist in den meisten Fällen nicht gut für die Haut. Hierin sind meist zu viel vergällter Alkohol (trocknet aus), Duftstoffe (reizen die Haut) und Pflanzenextrakte (führen zu Allergien) enthalten… Lush ist da ganz vorne mit dabei.

    Diese „Tipps“ sind also absolut mit Vorsicht zu genießen.

    Liebe Grüße,
    Marie

    1. Hey Marie, danke für den Kommentar!

      In meinem Video sage ich das genauer, wenn es hier nicht so rüberkommt, muss ich das wohl noch mal überarbeiten. Ich sage aber nirgendwo, dass ein LSF 6 oder 15 als Sonnenschutz ausreicht, sondern dass man diesen schon in seine Tagespflege integrieren sollte. Wenn man lange in der Sonne ist, kommt darauf dann erst der richtige Sonnenschutz mit 30 oder mehr, je nachdem. Also das war ein allgemeiner Tipp, IMMER Sonnenschutz zu verwenden, auch, wenn man nur kurz einkaufen geht oder so. ???? Ich weise aber sehr deutlich darauf hin, wie schlecht Sonnenbrand für die Haut ist, und dass es im Sommer höherer Schutz sein sollte. Zur Sicherheit habe ich jetzt noch einen Satz ergänzt, danke dafür!

      Bei Naturkosmetik muss jeder selbst schauen, was ihm gut tut. Da muss ich dir widersprechen. Ich kann sehr viel von alverde, weleda oder bioselect empfehlen, auch bei empfindlicher Haut. Die Aussage, dass Naturkosmetik meistens nicht gut für die Haut ist, ist schlichtweg falsch. LUSH ist außerdem keine Naturkosmetik (häufiger Irrtum) und ich empfehle viele derer Pflegeprodukte auch nicht, hier in diesem Fall nur explizit deren Masken. Von anderem würde ich oft abraten. Das liegt aber eben daran, dass sie keine Naturkosmetik sind und aggressive Sulfate etc. verwenden.
      Aber auf jeden Fall Danke für deine offene Kritik!

      Liebe Grüße!

  6. Vielen Dank für die tollen Tipps! Vor allem viel Wasser trinken ist das A und O für schöne Haut. Und natürlich auch regelmäßige Masken. 🙂

    Liebe Grüße
    Lisa

    1. Hey Lisa!

      Ich glaube auch, dass das viel helfen kann! Masken verwende ich gar nicht so oft, aber wenn, tun die immer gut! 🙂

  7. Das sind tolle Tipps von dir! Danke! Ich beherzige eigentlich alleine deine Punkte … aaaaber an einem muss ich echt arbeiten. Ich trinke zu wenig und das macht sich sicherlich bemerkbar.

    Liebe Grüße
    Verena

    1. Mit dem Trinken habe ich leider auch immer wieder große Probleme. :/ Viel Erfolg jedenfalls! Wir kriegen das sicher hin!

      Liebe Grüße!

  8. Hey Laurel, oh ja, die liebe Akne, die kenne ich nur zu gut. Was übrigens sehr hilft an anderen Körperstellen als dem Gesicht, ist ein DIY-Peeling aus Zucker und Zitrone. Und das Bad sieht hinterher auch nicht schlimmer aus ???? Die Haut wird sehr glatt und weich, ich mache das gerade 1 Mal pro Woche und langsam sehe ich Ergebnisse. LG, Carla

    1. Hey Carla!

      Oh, ziemlich cool, vielen Dank für diesen spannenden Tipp! Davon habe ich noch nie gehört, muss ich mal versuchen! ????

  9. Huhuu Laurel,

    ich finde es klasse, wenn sich auch Männer mit Hautpflege beschäftigen und finde es gut, wenn sie gepflegt sind. Da gibt es immer noch genügend Menschlein, die (leider) zu wenig Wert darauf legen.

    Ansonsten kann ich Deinen Tips nur zustimmen und halte mich auch an die meisten. Bei Naturkosmetik muss man einfach prüfen, ob man sie verträgt. Ich tu es zum Glück.

    Liebe Grüße
    Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copied!