Laurels Top 10 | Die besten Anime-Serien auf Netflix

Animes sind glücklicherweise mittlerweile mitten im Westen angekommen und sind immer mehr auch als Erwachsenen-Unterhaltung bekannt- hier kommen meine Top 10 Anime-Serien auf Netflix. Um es gleich klarzustellen- ich zähle ebenfalls “Cartoons” dazu, also europäische oder “westliche” Animes, die andere vielleicht nicht so bezeichnen würden.

Die Reihenfolge ist nur eine ungefähre Platzierung, Platz 1 mag ich mehr, als Platz 10, aber wie immer- es ist alles sehr subjektiv und nur meine Meinung. Aber es ist hier keine Serie aufgelistet, die ich nicht liebe. Fakt ist: Diese Top 10 Animes auf Netflix kann ich alle sehr empfehlen.

Mehr von Laurels TOP 10:

Laurels TOP 10 | Die coolsten Spiele für Nintendo Switch

Top 10 Anime-Serien auf Netflix

Platz 10: Magi, Adventures of Sinbad

Die Magi-Reihe ist groß und teilweise auch kompliziert. Viele davon haben mir gar nicht gefallen, aber dieser Ableger, in dem es um Sinbad geht, ist richtig lustig und unterhaltsam.

Manchmal sind mir die Witze ein wenig zu flach und die Story ist ein wenig zu linear, aber trotzdem bietet dieser Anime nette Unterhaltung.

Platz 9:  AJIN: Demi-Human

Richtig, richtig spannend. Plötzlich tauchen auf der Erde Halbmenschen auf, die nicht sterben können. Ob man einer ist, kann man aber erst sehen, wenn man tatsächlich stirbt und wieder zurückkommt. Und das ist nicht alles- diese Art Unsterblichkeit hängt scheinbar mit einem Todesgeist zusammen, der den Halbmensch schützt und vor dem Tod rettet.

Das Ganze ist aber natürlich noch viel komplizierter und richtig spannend, große Empfehlung, wer ein wenig auf Grusel, bisschen auf Gewalt und tolle Action steht.

Platz 8: Archer

Ähm, verrückt? Überzogen? Extraordinär? Amerikanisch? Irgendwie Genial aber fucking schräg. Das ist Archer. Der helle Wahnsinn, im wahrsten Sinne des Wortes.

Es geht um eine Geheimorganisation, die aus den seltsamsten Agenten besteht, angeführt von Archer’s Mutter. Er selbst ist quasi Hauptcharakter und erlebt wahnwitzige Abenteuer, Fäkal-Humor inklusive, aber irgendwie echt gut gemacht. Der Stil ist einzigartig und trägt perfekt zum Gesamtbild der komischen und herrlich witzigen Serie bei. Mach dir selbst ein Bild:

Platz 7: Castlevania

Castlevania ist blutig, düster und mystisch. Ein Vampirjäger tut sich mit einer Magierin und Alucard, dem “Anti-Vampir” zusammen, um Dracula zu töten, der die Menschheit ausrotten will, nachdem die Kirche seine menschliche Frau und große Liebe hingerichtet hat.

Drama, Action, Blut, oft eher mittelmäßige Animationen, die aber ausreichen, gute Wortgefechte und allgemein spannend unterhaltend.

Platz 6: Fullmetal Alchemist, Brotherhood

Die Serie spielt in einer Welt, in der es Alchemie gibt (was aber nur ein anderes Wort für Magie ist). Es gilt die Regel des äquivalenten Tausches: Alles, was man heraufbeschwört, verlangt einen gleichwertigen Tribut. Spannende Kämpfe, tolle Charaktere und eine mehr oder weniger interessante Geschichte, die leider am Ende meiner Meinung nach ein wenig versagt. Der Weg dorthin ist allerdings immer wieder episch, richtig traurig und einfach nur richtig gut gemacht.

Platz 5: Fate / stay night, Unlimited Blade Works

Die Serie mit den vermutlich flüssigsten Animationen aus diesen Top 10 Anime-Serien. Die Kämpfe darin sind wahnsinnig actionreich und unglaublich animiert. Allein schon deswegen sehr sehenswert. Was mich nur immer wieder an der “Fate”-Reihe nervt: Man hat im Prinzip keine Ahnung, worum es im Großen und Ganzen geht und warum die meisten Dinge passieren. Sollte dir das egal sein, bitte genießen.

Platz 4: Final Space

Final Space ist … crazy. Mit seinem kindlichen Stil wirkt es harmlos, geht aber irgendwann doch unter die Haut. Mittlerweile gibt es endlich eine 2. Staffel, die genauso weitermacht, wie die erste. Für alle, die Rick & Morty lieben, definitiv wert auszuprobieren. Die Serie ist sehr amerikanisch und manchmal ein bisschen dämlich, aber alles in allem einfach eine tolle Story, die wirklich viel Gefühl vermittelt.

Platz 3: One-Punch Man

Ein Riesen-Hit, und das zurecht. One-Punch Man hat verdammt gute Animationen und ist einfach nur super witzig. Also, so richtig. Der Hauptcharakter ist eine der genialsten Erfindungen, seit es Geschichten gibt, und er bekommt den genau passenden Sidekick dazu.

Saitama (also, der Hauptcharakter) ist der stärkste Mensch der Welt, vielleicht sogar des Universums. Nur weiß das niemand, außer eine Handvoll Leute. Dadurch entstehen einfach die witzigsten Geschichten.

Das coolste an dieser Serie: Sie nimmt andere Animes stereotypisch aufs Korn und verarscht diese nach Strich und Faden. Aber auf eine super lustige und “respektvolle” Art. Wer gerne Animes schaut, wird sie einfach nur lieben, weil jeder einzelne Kommentar klingt, als wäre er für die Definition von Anime geschrieben worden, nur um dann etwas völlig anderes daraus zu machen.

Größte Empfehlung! (Der folgende Trailer zeichnet leider kein besonders gutes Bild, schau dir unbedingt die ersten zwei Folgen an, wenn du der Serie eine Chance geben willst.)

Platz 2: The 7 Deadly Sins

Wer auf Ritter, Magie und die coolsten Charaktere überhaupt steht, ist hier bestens bedient. Ich habe die Serie dreimal durchgeschaut und bin noch immer sehr begeistert.

Es geht um einen Geheimbund an 7 Rittern, der aber zu Beginn der Serie aufgelöst und in alle Winde verstreut ist. Eine Prinzessin braucht nun die Hilfe dieser “7 Deadly Sins” und macht sich auf den Weg, sie zu finden. (Keine Sorge, das geschieht schon in der ersten Folge, es ist also keine ewig lange Questreihe, wo man eine Prinzessin auf der Suche begleitet.) Was folgt sind epische Kämpfe, tolle Momente und lustige Unterhaltung. Jeder einzelne Charakter ist liebevoll gestaltet und lädt zum Verweilen in dieser Welt ein.

Zudem ist die Verbindung zu realen Mythen natürlich spannend- es wird um Engel, Dämonen, König Arthur, Merlin und viele mehr gehen.

Platz 1: Rick & Morty

Rick & Morty ist eine der besten Serien, die ich je geschaut habe. Sie enthält unglaublich viele metafiktionale Elemente, ist derbe, witzig, spannend und auch mal berührend. Sie regt immer wieder zum Nachdenken an und ist, man will es nicht glauben, auch mal inspirierend. Mit Rick und Morty haben die Erfinder zwei unsterbliche Figuren im Cartoon-Kosmos geschaffen.

 

Ähnliche Themen:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *