Blogheim.at LogoSodawasser ohne Einweg-Plastik | Zero Waste + Sodastream Gewinnspiel • Laurel Koeniger

Sodawasser ohne Einweg-Plastik | Zero Waste + Sodastream Gewinnspiel

[werbung] Ich habe nie zu den Leuten gezählt, die unbedingt sprudelndes Mineralwasser brauchten. Ja, als Kind mochte ich es nicht einmal. Und auch heute schmerzt mir zu starke Kohlensäure im Mund.

Und trotzdem liebe ich es, mir zu herrlichen Frühstücken Fruchtsäfte mit ein wenig Sprudel zu verdünnen, oder an schönen Abenden mal einen weißen Spritzer zu trinken. Es kann einfach wunderbar erfrischend sein, sich an heißen Sommertagen einen leichten Cocktail oder einen Saft mit ein wenig Sodawasser aufzuspritzen.

Was bei mir aber immer noch viel mehr gegen den Kauf von Mineralwasser gesprochen hat, sind die Flaschen. Vor allem Plastik möchte ich, so gut es geht, vermeiden. Und die Flaschen aus Glas sind einfach wirklich schwer. Ich kenne Leute, die regelmäßig immer nur Mineralwasser aus Flaschen trinken- und verstehe es um ehrlich zu sein nicht ganz.

PLASTIK IM MEER | Auf DICH kommt es an

Die Sache mit dem Mineralwasser

Ist Mineralwasser unbedingt notwendig? Ich meine, brauchen wir die Elemente darin so sehr, dass wir immer Flaschen im Haus haben und ständig nachkaufen müssen? Ich glaube nicht so wirklich daran. Wir haben (hier in Österreich zumindest) wirklich fast überall unglaublich gutes Leitungswasser. Wirklich gutes. Die Kontrollen für unser Leitungswasser sind übrigens strenger, als die für Mineralwasser. Warum also nicht einfach das nehmen und aufsprudeln?

Es gibt dazu übrigens eine interessante Studie der Arbeiterkammer Oberösterreich, die zu einem ähnlichen Ergebnis kommt. Leitungswasser liegt bei dieser Studie im guten Mittelfeld. Natürlich gibt es Mineralwasser mit sehr hohem Mineralstoffgehalt, der auch unterstützend wirken kann, jedoch werden Mineralstoffe vor allem über eine ausgewogene Ernährung aufgenommen. Vielleicht auch interessant zu wissen: Laut der Studie besteht kein Zusammenhang zwischen Preis und Mineralstoffgehalt der Wasser.

Sie gibt ebenfalls noch einmal einen schönen Überblick über die Preisunterschiede zwischen Leitungswasser und Mineralwasser:

„Deckt man seinen täglichen Flüssigkeitsbedarf von 2 Litern mit Leitungswasser, müsste man lediglich circa 1 Euro pro Jahr ausgeben. Für die gleiche Menge heimischen Mineralwassers muss man je nach Sorte zwischen 124 und 723 Euro zahlen, für Importprodukte sogar bis zu 3.876 Euro.“**

Sprudelwasser ohne Einweg-Plastik
Frisch gesprudeltes Sodawasser!

Spannende Fakten

  • Sprudel dir dein Wasser selbst: Frisch aufgesprudeltes Trinkwasser verursacht rund 80% weniger Treibhausgase als gekauftes Wasser in PET-Flaschen.*
  • Eine mit gesprudeltem Wasser und SodaStream-Sirup gemischte Cola light verursacht beispielsweise ca. 70 % weniger schädliche Emissionen als ihr gekauftes Gegenstück.

Während ich die Plastikflaschen der Sirups natürlich nicht berauschend finde, gibt es mittlerweile sogar Bio-Sirups in größeren Glasflaschen! Gekostet habe ich diese aber bis jetzt nicht.

Mehr Infos zu den Umwelt-Aspekten findest du auf der sodastream-Website: Umwelt

SodaStream ist Zero Waste

Mit SodaStream geht das ganz einfach: Die Anschaffung der Maschine ist einmalig. Sie wurde übrigens in Israel gefertigt- von Arabern und Juden in Frieden zusammen hergestellt. Bei der „Crystal Version“ ist außerdem die Trinkflasche aus Glas- was mir besonders gut gefällt. Für alle, für die das zu schwer oder unpraktisch ist, gibt es aber auch Plastikflaschen.

Sprudelwasser ohne Einweg-Plastik

Wie wird nun aufgesprudelt? Die Flasche kommt ins Gerät, der Verschluss wird heruntergefahren und dann drückst du ein paar Mal auf einen Knopf, wodurch die Kohlensäure ins Wasser kommt. Die Kohlensäure wiederum kommt aus einem Zylinder, den man einfach in den Rücken des Geräts stellt und der für ca. 60 Liter gesprudeltes Wasser ausreicht.

Wenn er leer ist, kann man ihn in fast jedem Supermarkt, in Elektrofachläden, aber auch in Drogeriemärkten einfach austauschen. Er wird also nicht weggeworfen, sondern immer wieder neu befüllt. Ein wirklich tolles System!

Ich trinke sogar mehr

Ich verwende meine Maschine mittlerweile fast täglich. In der Früh mische ich mir das sprudelnde Wasser in meinen Saft, und tagsüber trinke ich mittlerweile öfter Wasser- einfach, weil es lustig ist, sich immer wieder etwas aufzusprudeln. Und hier kommt gleich einer meiner größten Plus-Punkte: Du kannst so oft und lange auf den Sprudelknopf drücken, wie du möchtest. (Bis zu einer gewissen Grenze natürlich.)

Das heißt, ich kann mir mein Wasser auch weniger stark sprudeln, falls es mir sonst zu unangenehm ist. Das ist wirklich perfekt, weil mir einige Soda-Getränke aus dem Supermarkt tatsächlich im Mund schmerzen und ich sie gar nicht gerne trinke.

Mich überzeugt einfach das ganze System an sich: Es bildet sich ein Zyklus, in dem kein Müll anfällt und dadurch, dass man nur alle 60 Liter einen Zylinder nachfüllen lassen muss, ist man auch viel billiger unterwegs, als mit den ständigen Mineralwasserflaschen. Hast du eine SodaStream-Maschine, oder hättest du gerne eine?

Kaufen kannst du sie hier: Shop. Es gibt noch mehr verschiedene Ausgaben dieser Maschine, sieh dich ruhig mal um.

Gewinnspiel Sodastream CRYSTAL

Wenn du möchtest, mach doch bei meinem Gewinnspiel mit. Du kannst hier und jetzt nämlich eine SodaStream Crystal gewinnen!

Was du dafür tun musst:

  • Hinterlasse mir einen netten Kommentar unter diesem Beitrag
  • Sei über 16 Jahre alt und wohne in Deutschland oder Österreich
  • Stimme der der Verarbeitung deiner Daten durch mich zu (damit ich dich im Falle eines Gewinns kontaktieren kann)

Das Gewinnspiel geht bis 30. Juni 2018. So lange hast du Zeit, überall teilzunehmen. Überall? Ja, es gibt noch mehr Wege, an Lose zu kommen.

Außerdem kannst du deine Chancen um jeweils ein Los erhöhen, wenn du:

  • mir auf Instagram unter dem SodaStream Post einen Kommentar hinterlässt. Am besten so, dass ich weiß, zu welchem Kommentar am Blog ich das Los rechnen muss. Außerdem musst du dafür @sodastreamoesterreich folgen.
  • Mir unter diesem YouTube-Video  ebenfalls einen Kommentar hinterlässt, den ich zuordnen kann.

Hier gibt es noch mehr Infos: Teilnahmebedingungen

Das heißt, du kannst insgesamt 3 Lose für den Topf erhalten. Viel Glück beim Mitmachen!


*Das besagt eine unabhängige Studie des Carbon Trust Fund. Die Studie konnte ich leider nicht finden.

**Die Studie der AK: https://ooe.arbeiterkammer.at/service/
testsundpreisvergleiche/tests/Muss_es_unbedingt_Mineralwasser_sein__.html

Ähnliche Themen:

16 comments

  1. Ich wusste garnicht dass ich nicht der einzige Mensch bin, der Sprudelwasser nicht mag weils wehtut! 😂 Drum find ich die SodaStream auch so toll, da kann man sich den Sprudelanteil aussuchen! So eine zu gewinnen wäre echt toll, bei meinen Eltern hatte ich eine aber jetzt in der Wohnung würd die perfekt passen! 😍 Echt ein cooles Gewinnspiel!

  2. Ach wie cool! Ich wusste gar nicht, dass man den Zylinder umtauscht. Bis heute dachte ich, dass er danach einfach wegschmissen wird, was nicht so gut zu meiner Müllvermeidungsphilosophie passt, die ich gerade verfolge.
    Dann spricht ja nichts mehr dagegen und ich nehme gerne am Gewinnspiel teil und bin mit der Verarbeitung meiner Daten durch dich im Gewinnfall einverstanden.

    Ich bin noch neu auf deinem Blog, werde jetzt aber direkt losstöbern, was du so alles unternimmst, um Plastik zu vermeiden.

    Liebst, ina

  3. Der Sodastream steht schon länger auf meiner Wunschliste, da ich das Wasser aus den Plastikflaschen nicht mag. Mache auch gerne auf Instagram mit ani.thing

  4. Ahh, Soda-Streams sind super! Ich liebe liebe liiiiiebe Mineralwasser, aber mags halt auch nicht dauernd Plastikflaschen zu kaufen und viel Geld auszugeben.. trinke aus diesem sehr viel Leitungswasser, aber so manchmal (gerade im Sommer) mag ich Mineralwasser halt doch einfach lieber.. insofern würd ich mich extrem über den Soda-Stream freuen 🤗❤️

    1. Liebe Kathi!

      Ich versteh dich total! Ich verwende sodastream erst seit kurzem, aber es lohnt sich wirklich und funktioniert super! 😊 Viel Glück!

  5. das ist richtig cool lieber Laurel! meine Eltern haben genauso einen Soda Stream mit Glasflaschen und ich find das super! leider habe ich so ein Teil bisher noch nicht, daher würde ich mich natürlich drüber freuen 🙂

    hat neben dem nachhaltigen Gedanken ja auch noch den Vorteil, dass man keine Kisten mehr schleppen muss 😉

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

  6. Du sprichst mir mit deinem Beitrag aus der Seele … denn ich finde es echt pervers, wie viele Plastikflaschen wir verbrauchen … obwohl wir das beste Trinkwasser haben. Da ist Sodastream einfach perfekt!

    Liebe Grüße
    Verena

  7. Hallo Laurel,

    bei uns ist das so – ich trinke am liebsten Leitungswasser, die Kinder am liebsten Sprudelwasser.
    Ich hasse Plastikflaschen und die Unmenge an Müll, die sie verursachen, mein Rücken hingegen kann sich nicht mit den Mineralwasserflaschen aus Glas anfreunden 😉
    Also was ist jetzt die perfekte Lösung, um Kinder, Umwelt und Rücken zufriedenzustellen: Ein Sodastream.
    Und wenn ich die Sprudelstärke regulieren kann, dann könnte ich mir sogar auch ein Sprudelwasser vorstellen :))
    Toll finde ich die Dinger allemal.

    Liebe Grüße
    Angelika

  8. Lieber Laurel,

    ich finde deine Beiträge super spannend und informativ und schaue regelmäßig auf deinem Blog vorbei.
    Einen sodastream will ich schon super lange haben, aber da dabei nur der mit Glasflaschen für mich in Frage kommt (neben dem Nachhaltigkeitsaspekt finde ich auch, dass das Wasser daraus viel frischer schmeckt) und genau der um einiges teurer als der mit Plastikflaschen ist, konnte ich mir bisher noch keinen anschaffen. Also versuche ich hier gern mein Glück – und auch auf Instagram unter alisaloe.

    Liebe Grüße
    Alisa

  9. Lieber Laurel,

    ich finde deine Beiträge super informativ und schaue regelmäßig auf deinem Blog vorbei.
    Einen sodastream will ich schon recht lange haben, aber da dabei nur einer mit Glasflaschen in Frage kommt (neben dem Nachhaltigkeitsaspekt schmeckt das Wasser daraus auch viel frischer) und der mit Plastikflaschen um einiges teurer ist, konnte ich mir noch keinen anschaffen. Also versuche ich jetzt hier mein Glück – und auf Instagram unter alisaloe.

    Liebe Grüße
    Alisa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copied!